Twinnet

Mit dem Beginn von Weihnachtszeit und den letzten Uni-Wochen in diesem Jahr fällt es dem ein
oder anderen sicherlich schwer, sich noch auf Zwischenkolloque, Labor oder Klausur zu
fokussieren. Ein kleine Auszeit oder gar ein Urlaub würden da vermutlich ganz gut tun, um
die Energiereserven wieder aufzufüllen. Doch so richtig Zeit für einen Auslandsaufenthalt
oder gar ein ganzes Auslandssemester finden nur wenige Pharmaziestudierende. Wer
dennoch nicht auf Auslandserfahrungen während des Pharmaziestudiums verzichten
möchte, bekommt über das Projekt „Twinnet“ eine ideale Möglichkeit geboten, Studium und
Auslandsaustausch zu vereinen!

Für alle, die noch nie etwas von Twinnet gehört haben oder sich nichts unter diesem Begriff
vorstellen können, gibt es hier nochmal eine kleine Erklärung des Projekts: Twinnets sind
das älteste Auslandsprojekt von EPSA, dem europäischen Dachverband der
Pharmaziestudierenden von Europa. In der Regel sind zwei Gruppen von
Pharmaziestudierenden aus verschiedenen Ländern an diesem Austausch beteiligt und
besuchen sich gegenseitig für jeweils eine Woche. Dabei wird einem die einmalige
Möglichkeit geboten, fremde Kulturen kennen zulernen sowie von dem Wissen und den
Erfahrungen der ausländischen Studierenden zu profitieren. Zudem übernimmt man
eigenständig Verantwortung bei der Planung des Austauschs und kann sein
Organisationstalent ausleben. Neben einem umfassenden Rahmenprogramm soll die
ausrichtende Studierendengruppe auch ein kleines Lehrprogramm auf die Beine stellen, das
zum Beispiel Workshops, Vorträge oder einen Museumsbesuch beinhalten kann. Dennoch
steht der Spaß bei einem Twinnet im Mittelpunkt. Ziel ist es, dass die Teilnehmer eine
wunderbare Zeit miteinander verbringen, sich näher kennen lernen und dadurch Freunde aus
ganz Europa gewinnen.

Bereits erfolgreich durchgeführte Twinnets gab es beispielsweise 2018 zwischen München
und Lublin oder Hamburg und Marseille. Mit unseren insgesamt 22 Pharmaziestandorten in
Deutschland könnten wir allerdings noch deutlich häufiger Twinnets veranstalten und unser
internationales Netzwerk noch besser ausbauen!

Möchtet ihr Erfahrungen sammeln, die euer Leben verändern und euren Horizont erweitern?
Möchtet ihr durch Europa reisen und Pharmaziestudierende aus verschiedenen Ländern

kennen lernen? Falls das für euch zutrifft und ein Twinnet nach dem idealen Projekt für eure
Fachschaft klingt, dann zögert nicht und schreibt mir eine E-Mail an twinnet@bphd.de! Ich
freue mich über jede Mail und erkläre euch gerne das genauere Vorgehen bei der Planung
des Twinnets. Außerdem stehe ich für sämtliche Fragen zur Verfügung, sei es zu
Finanzierungsmöglichkeiten oder zur Suche nach einem geeigneten Twinnet-Partner.

Falls ihr euch bereits jetzt über mögliche Twinnet-Partner informieren wollt, könnt ihr einfach
hier klicken und einen Blick auf aktuelle Angebote von ausländischen Fakultäten werfen.
Von einigen ausländischen Twinnet-Koordinatoren habe ich Informationsmaterial zu ihren
Städten bekommen, dass ich bei Interesse gerne an euch weiterleiten kann.